zaterdag 13 juli 2013

Anneliese Stöbis -- 13 juli 1945

13. Juli 1945 Vor einer Woche war in Greven zwischen Russen und Polen eine große Schlägerei. Der Engländer sollte aus irgendwelchen Gründen zwei Polen oder Russen erschossen haben. Darauf hin sind die Russen und Polen durch die Markstraße gezogen, haben alle Schaufenster und andere Fenster eingeschlagen und so begann allmählich eine große Schlägerei, in die der Engländer eingreifen musste. Es gab 10 Tote. 7 Russen und Polen und drei Engländer. In Greven haben die Russen ihren eigenen Kommandanten erstochen, weil er deutschfreundlich gewesen sein soll.

Die Russen verübten am 10. Juli in Greven an einer Straßenecke 75 Überfälle. Sie raubten den Deutschen Fahrräder, Uhren, usw. Auch vergreifen sie sich schon an Kinderwagen. Einer Frau wurde der Wagen genommen, das Kind und ein Kopfkissen durfte sie herausnehmen, alles andere nahmen die Polen mit. Jede Nacht werden Bauernhöfe überfallen. In jeder Bauernschaft ist Wache eingerichtet. Sobald sich die Feinde (Raubmörder) nähern, wird Alarm gegeben, mit Trompeten, Handsirenen, Hilferufen, usw.


Anneliese Stöbis (1915-1966) was een Duitse huisvrouw. In de periode 1944-1946 hield ze een dagboek bij.

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen