zondag 3 juli 2016

Kay Kastner -- 4 juli 1989

• Kay Kastner (1974) hield als 15-jarige een dagboek bij, waarvan een gedeelte te lezen is bij Der Spiegel.

2. Juli 1989
Ich bin gerade erst aufgestanden, weil es hier total genial ist. (später mehr.) Samstag 17.6. sind wir dann mit Tante Brigitta nach London gefahren. Tante Brigitta hat irgendwie ein bischen gestört, aber es ging. So die Geschäfte waren eigendlich nicht so toll fand ich, aber sonst war es echt gut, vor allem, als ich so zwei Psychos gesehen habe, denen mehr oder weniger gefolgt bin und zu 'ner ganzen Gruppe kam. (4 in 'Band gespielt). War total geil, echt. Dann hat mich noch son Mädchen angesprochen (Lea), aber die konnte Gott sei dank Deutsch. Naja, dann wurde ich noch einmal von so 'nem Madel fotografiert und von 'ner Oma. Find' ich voll gut.
Nacher waren wir noch aus der Kingsstreet, da saßen ein paar Punks, die ich fotografieren wollte, aber als ich dann soweit war, saßen da noch einige Skins, dann habe ich es lieber erstmal gelassen. Hat mich voll gewundert, daß die sich so gut verstanden haben. So gut waren die Geschäfte da auch nicht. Irgendwie war ich ein bischen endtäuscht von London.
Naja, Sonntag 18.6. sind wir dann befor wir nach Hause gefahren sind, noch zum Leeds Castle gefahren, das war aber ziemlich langweilig. Um 20:00 waren wir zu hause und ich habe direkt telefoniert. Für Mo 19.6. steht in meinem Kalender nur noch Payam, damit kann ich leider nichts anfangen. Di. 20.6. war Tim bei mir und wir haben mir einen "Teller" gemacht und dann Fotos. Sah nicht schlecht aus, aber hoch finde ich besser.
So bin ich jedenfalls mit Simon, Tim, Maik, Kaba und Stoffel in den Saalbau gegangen und wir haben uns die Leute angeguckt (Dort war Abschlussball von Thielemann) O'man, manche haben gesagt "Was ist das", oder "Abschaum", oder als sich ein Mädchen mit uns unterhielt, kam die Mutter und meinte "Geh von den Pennern weg". War aber voll witzig.

4. Juli 1989
Ich muß endlich bis "heute" kommen, da mir was ziemlich wichtiges passiert ist. Aber erst zum 21.6. (Mi.). Ich bin zu Simon gefahren, da waren dann so alle. (Tim, Maik, Christian) und wir haben dann Corinna und Manuela abgeholt (aus Haarzopf/bei denen waren wir neulich auf 'ner Fete/Corinna fährt auch nach Rimini) Zuerst wollten wir mit Payam und Felix zu Kristin Kalker auf die Fete gehen, aber da sind wir nicht reingekommen, obwohl die Eltern mich ziemlich gut kennen. So sind wir also in zwei Gruppen nach Breitscheid getrampt. Und waren ziemlich schnell da.
Wir sind auf die Kletterbaumfete gegangen (von den Lindtorfern). Nachher habe ich gehört, daß sie gesagt haben, als wir gesichtet wurden "Oh, jetzt kommen Kastner und so" also nur negatives. Ich weiß nicht, warum sie uns alle hassen. Da war es aber witzig fand' ich, mit ein paar Leute habe ich mich noch angefreundet. Ich war voll gut drauf, hatte auch etwas getrunken.
Simon und ich haben uns dann da so hingelegt und gesagt, daß uns kalt ist und wurden sofort von insgesamt 5 Mädchen gewärmt. Corinna meinte dann zu mir, daß sie mich jetzt küßt, und gab mir direkt 'nen Züngler, dann ist Bernadette Wessel weggegangen, die auf mir lag und Manuela kam dafür. Der habe ich gesagt, daß mir am Mund kalt ist. Sie: Sagt Bernadette nichts dazu? Ich: nein. Und sie gab mir auch direkt 'nen Züngler. Dann sind wir ins Feld gegangen und haben zu 4. Über Kreuz rumgemacht.
Als dann Bernadette W. noch dazu kam, haben wir gesagt, daß alle Lindtorfer prüde sind und sie hat uns das Gegenteil bewiesen. Dann hat Simon noch Miriam und Vera getestet, und da auch einmal 5 volle Kanten ankamen, dachte ich voll, die würden uns jetzt verprügeln wollen, aber wir mußten nur aus dem Feld gehen, so sind wir in Wald gegangen (...)

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen