woensdag 7 augustus 2013

Friedrich Helms -- 8 augustus 1948

So[nntag] 8/8.
Heute kam ein anderer Gast: Egon Gförer, der frühere ständige Besucher von W[ilhelms]horst, eifriger Partner beim Konsum so mancher Flasche Wein. Jetzt ist seine Frau gestorben & sein heutiger Besuch gilt der Besprechung über sein künftiges Geschick hinsichtlich Betreuung & Wohnung. Wir wollen ihm gern zur Hand sein, M[arie] will auch einige Kleidungsstücke aus dem Nachlaß der Frau erwerben & in den nächsten Tagen soll sich zeigen, was geschehen kann & soll. Es regnet fast den ganzen Tag. Die inzwischen ganz gut herangewachsenen Eiche, als kl[eines] Bäumchen damals mit dem Grundstück übernommen, hindert allmählich den Wuchs der Nutzpflanzen. Kurz entschlossen legen wir die Säge an ihrem Stamm & schnell ist die Eiche gekappt.


Friedrich Helms (1883-1955) was "Bankdirektor bei der Deutschen Bank, Freimaurer, Sozialdemokrat". Aan het eind van de oorlog en de jaren daarna houdt hij een dagboek bij.

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen