dinsdag 18 februari 2014

Georg Michael Lill -- 19 februari 1916

den 19. Februar 1916
Die bekanntesten Männer, denen wir für ihre schamlose Arbeit diesen traurigen Krieg zu verdanken haben, ist folgende saubere Gesellschaft

1. König Eduard von England
2. Sir Edward Grey, England
3. Lord Northcliffe, England
4. Raymond Poincare Frankreich President
5. Théophile Delcassé, Frankreich
6. Alexander Petrowitsch v. Iswolsky, R.
7. Winston Churchill, E.
8. Bunan Warilla. d. Besitz d. „Matin“, F.
9. Maria Fedorowna, d. Zarin Mutter, R.
10. König Albert, B.
11. Großfürst Nikolai-Nikolajewitsch, R.
12. Suwarin und die Nowoje Wremja, R.
13. Herbert Henry Asquith, E.
14. Die beiden Cambon. Botschaften in E. und Deutsch
15. Wladimir Alexandrowitsch, Schuchomlinov
16. Nikitas Töchter

Erzerum im Kaukasus gefallen. Die Russen erbeuteten eine Anzahl Geschütze, die Besatzung entkam ziemlich.

Carvin-Epinoy, den 20. Februar
Schöner, kühler Frühlingstag. Heute erschien über Carvin ein feindliches Flugzeuggeschwader von 18 Stück. Bomben wurden keine geworfen. Heute nacht heftige Kanonade. In derselben Nacht flog ein größeres Geschwader nach Cambrai und b ombardiert die Flugzeuganlage. In selbiger Nacht waren auch 2 Luftballons bei uns an der Front. Kommen und Gehen, wie gewöhnlich vorerst unbekannt.

Carvin-Epinoy, den 21. II. 1916
Trockener Frühlingstag, heftige Kanonade. Die Lebensmittelausfuhr aus Belgien an die Fronttruppen ist von heute ab eingestellt. Auch ein Beweis der knapp werdenden Vorräte.

Epinoy, den 22.
Trübes Wetter. Gegen 11 Uhr starker Schneefall, der sich in Regen auflöste. Sehr ruhig an der Front.

Epinoy, den 23. II. 1916
Starker Frost, der den ganzen Tag anhält, zeitweise Schneefall. Bei Verdun die Front auf 10 km Breite und 3 km Tiefe vorgeschoben. 3.000 Gefangene. Zur Zeit sind auf der ganzen Front Teilkämpfe zu unserem Vorteil wahrzunehmen. Bei uns verhältnismäßig ruhig.


Georg Michael Lill (1884-1952) was soldaat in WO 1. Zijn oorlogsdagboek is hier te lezen.

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen